• Herr der Ringe als Geschenktipp?

    Abgelegt unter Fantasy
    Mittwoch, 2. Dezember 2009

    Gestern las ich einen Beitrag, Herr der Ringe (in einer neuen Aufmachung) sei das perfekte Geschenk zu Weihnachten. Herrlich sei es, eine Initialzündung des Genres ... bla. Genau dieses Gejubel war es, das mich nachdenklich stimmte. Damit mich niemand falsch versteht - auch ich glaube, dass Herr der Ringe das wichtigste Werk des Genres war. Aber zu kritiklosem Gejubel neige ich dennoch nicht. Vor allem nicht, wenn es um Geschenke geht. Denn ...

  • Cademar – Günstling der Magie 1

    Abgelegt unter Fantasy
    Montag, 17. August 2009

    Rezension des Fantasy-Romans von Falko Löffler.

  • Die Schwarze Sonne 1: Der Engel der Schwarzen Sonne

    Abgelegt unter Literatur, Fantasy
    Samstag, 20. Dezember 2008

    Hier die Rezension zu jenem "streng geheimen Buch", welches mir zugeschickt wurde.

  • Rezension: Sturmbrecher

    Abgelegt unter Literatur, Fantasy
    Gunter Arentzen
    Dienstag, 11. Dezember 2007

    Charlotte Engmann & Christel SchejaSturmbrecher Dead Soft Verlag, 10/2007 Paperback, Fantasy, ISBN 978-3934442375, 276 Seiten, 16,90 Titelbild: Chris Schlicht Cover: Christopher Müller Der Magier Ahrunan lebt seit vielen Jahrhunderten. Doch in letzter Zeit wird der Alte arg vom Schicksal gebeutelt. Als Hexer wird er von Inquisitoren verfolgt. Stets muss er seine Kräfte verbergen, um nicht als das erkannt zu werden, was er ist. Schlicht gilt seine Kunst als Häresie und darauf steht die Todesstrafe. Verrat ist es, der ihn schließlich doch fast das Leben kostet. In letzter Minute kann er dank eines Zaubers die Häscher täuschen und so landet nicht er sondern sein Verräter in den Flammen. Seine Flucht führt ihn auf die Feste Terredin, wo man um seine Fähigkeiten weiß. Dumm nur, dass eben jene Feste angegriffen wird und er gegen seinen Willen in die Kampfhandlungen hineingezogen wird. Noch schlimmer wird es, als die Feste eingenommen wird. Entkräftet muss sich Ahrunan verstellen, um nicht...

  • Buchtipp: STERNPARK

    Abgelegt unter Literatur, Fantasy
    Gunter Arentzen
    Sonntag, 9. Dezember 2007

    Bei VPH-eBooks ist der erste Werk als Print-Version erschienen. Es handelt sich um den fantastischen Roman STERNPARK von Autor Rudolf Kühnl. Mit über 500 Seiten ist der Preis von nur 16.90 Euro für einen Kleinverlag günstig - zumal das Buch normales TB-Format hat, also nicht die A5-Größe anderer Kleinverlage. Der Klappentext:Wozu in das Weltall und auf fremde Planeten zu fliegen, wenn die faszinierendsten Fremdwesen doch direkt vor unserer Haustür leben? Allerdings hatte der arbeitslose Roman Ropha das auch nicht geglaubt, als er aus der Großstadt in eine Appartementhaussiedlung am Rande eines verwilderten Parks gezogen war, aber er wurde dort eines Besseren belehrt. Durch besondere Umstände freundet er sich mit einem Flügelmädchen an, lernt einen gelehrten Wurz kennen, erlebt verschiedene Arten von Wasserwesen, aufrechtgehende Hamster als Bauern und bekommt...

  • Rezension: Omar, der Geschichtenhändler

    Abgelegt unter Literatur, Fantasy
    Gunter Arentzen
    Dienstag, 18. September 2007

    Dave Duncan Omar, der Geschichtenhändler Aus dem Amerikanischen von Michael Krug Otherworld, Österreich 6/2007 The Reavers Road/ The Hunter’s Haunt, USA 1995/ 1997 Hardcover, 500 Seiten, 24,95 Euro, Fantasy, 978-3950218527 Cover und Illustrationen: Jan Balaz „Omar, der Geschichtenhändler“ fasst die beiden Bücher The Reavers Road und The Hunter’s Haunt zusammen, die in den USA bereits Mitte der Neunziger Jahre erschienen sind. Im ersten Band, Die Straße der Plünderer, erleidet Omar ein grausames Schicksal, wird er doch – kaum in der Nähe der Stadt Zanadon angekommen – versklavt. Nun wäre Omar aber nicht Omar, würde es ihm nicht gelingen, sich aus dieser misslichen Lage herauszuwinden; nur, um sofort wieder in ein Abenteuer gestürzt zu werden. Schließlich werden er und sein Mitgefangener zufällig Zeuge, als sich verschiedene Gruppen verschwören, um die Macht an sich zu reißen. Dass hierbei eine hübsche, junge Frau im Mittelpunkt steht, die es ganz nebenbei zu retten gilt, beflügelt...

  • Rezension: Harry Potter and the Deathly Hallows

    Gunter Arentzen
    Montag, 23. Juli 2007

    J.K. Rowling Harry Potter and the Deathly Hallows Bloomsbury, 07/2007 Hardcover, ISBN 978-0747591054, 608 Seiten, 18,90 Euro Besonderheit: Dieser Roman wird wahlweise mit einem Cover für Jugendliche oder mit einem Cover für Erwachsene (Adult-Edition) verkauft. Der Inhalt ist jedoch identisch. Harry, Hermine und Ron haben der Schule abgeschworen, um sich ganz dem letzten Willen von Dumbledore zu verschreiben – der Vernichtung der noch verbliebenen Seelensplitter des Dunklen Lords; die Horcruxe. Doch weder haben sie eine Ahnung, wo sie diese finden können, noch wissen sie, wie man die Horcruxe zerstört. Während sie sich auf eine lange und beschwerliche Reise machen, bricht um sie herum das Chaos aus. Lord Voldemort gelingt es, die Macht über das Ministerium an sich zu reißen. Aus dem Helden Potter wird so der Gejagte, aus Verbündeten Häftlinge – oder Schlimmeres. Selbst in Hogwarts regiert der Terror mit eiserner Hand. Aber die Horcruxe zu zerstören wird nicht Harrys einzige Aufgabe...

Beitrag 1 bis 7 von 10
<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>